Eishockey
Ludwigsburg | 02. Dezember 2016

Verletzungen plagen Steelers schon wieder

Der SC Bietigheim-Bissingen trifft heute auf Rosenheim und empfängt am Sonntag die Heilbronner Falken. Beide Eishockey-Spiele sind emotionsgeladen. Die Steelers kämpfen mit Verletzungssorgen.

Keine leichte Aufgabe: Kevin Gaudet muss sich etwas einfallen lassen, um die Ausfälle zu kompensieren.Foto: Baumann
Keine leichte Aufgabe: Kevin Gaudet muss sich etwas einfallen lassen, um die Ausfälle zu kompensieren.Foto: Baumann

Bietigheim-Bissingen. Beim Blick auf die Tabelle der Deutschen Eishockey-Liga 2 könnte der Eindruck entstehen, dem SC Bietigheim-Bissingen steht ein lockeres Wochenende bevor. Klar, die Duelle mit den Starbulls Rosenheim (heute/19.30 Uhr) und den Heilbronner Falken (Sonntag, 17 Uhr/Ege Trans-Arena) sind emotionsgeladene Duelle. Aber in der Tabelle sind die Bayern auf Platz zwölf und das Schlusslicht aus dem Unterland auf Platz 14 weit von Spitzenreiter Bietigheim entfernt.

Von simplen Aufgaben will Trainer Kevin Gaudet jedoch nichts wissen: „Das wird nicht einfach. Unsere Verletzungssorgen sind noch größer als vergangene Saison.“ Er sei seit 27 Jahren Trainer, doch so etwas habe er noch nie erlebt.

Nach einem Stockschlag fehlt Stürmer David Wrigley ebenso wie Shawn Weller, der sich in einem Zweikampf verletzt hat, und Frédéric Cabana. Weiter ausfallen werden Andreas Schwarz und Justin Kelly. Die beiden zuletzt starken Förderlizenzspieler Marcel Kahle und Denis Shevyrin werden in Iserlohn gebraucht. Zudem ist Torhüter Sinisa Martinovic krank und wird nur auf der Bank Platz nehmen. Für ihn spielt Andreas Mechel. „Wir brauchen ein starkes Spiel von Andy. Die Mannschaft muss nicht 110 sondern 120 Prozent geben“, sagt Gaudet. Das Team fahre nicht nach Rosenheim, um zu verlieren. „Ganz ehrlich, das ist fast wie ein Derby.“

Für das Spiel am Sonntag gegen Heilbronn könnte Martinovic zurückkehren. Bereits 3300 Karten sind laut Geschäftsführer Volker Schoch verkauft.

Marco Jaisle
Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige