Ludwigsburg | 10. Januar 2017

SC Korb gewinnt den H3K-Cup

44. Handballturnier der HSG Strohgäu – Gastgeberinnen landen auf Platz 6

Janika Hahn (links) und Marie Obermüller (rechts, beide HSG Strohgäu) können die Möglingerin Franziska Fischer nicht stoppen. Foto: bm
Janika Hahn (links) und Marie Obermüller (rechts, beide HSG Strohgäu) können die Möglingerin Franziska Fischer nicht stoppen. Foto: bm

Die Drittliga-Handballerinnen des SC Korb haben das 44. Heilig-Drei-König-Turnier (H3K) der HSG Strohgäu gewonnen. Dahinter platzierte sich die U 16-Auswahl des Württembergischen Handballverbandes (HVW), der VfL Waiblingen und der TV Möglingen. Die Gastgeberinnen schafften es auf Platz 6.

Mit Möglingen, SC Korb und Waiblingen standen gleich drei Mannschaften der 3. Bundesliga Süd im Teilnehmerfeld. Ergänzt durch den bayrischen Vertreter Haspo Bayreuth (3. Liga Ost) und den HSV Bergtheim (Bayernliga). Komplettiert wurde das Turnier durch die HSG Strohgäu und die Auswahlmannschaft des HVW (Jahrgang 2000/2001), die sich auf den an diesem Wochenende stattfindenden Länderpokal vorbereitetet.

In der ersten Begegnung standen sich die Gastgeberinnen und der TV Möglingen gegenüber. Die HSG zog sich gegen den Drittligisten mit einer 8:14-Niederlage achtbar aus der Affäre.

Im zweiten Spiel des Turniers stand das Lokalderby zwischen dem VfL Waiblingen und dem SC Korb auf dem Programm. Nach hart umkämpfter Partie behielt Korb mit 10:14 Toren die Oberhand im Drittligaduell.

Das Auswahlteam des HVW unter den Landestrainern Nico Kiener und Maike Brückmann besiegte den HSV Bergtheim mit 16:8. In dieser Partie zeigten die Mädels nicht nur, dass sie mit um den Turniersieg spielen würden, sondern, dass dieses Team auch einer der Anwärter auf den Länderpokal sein wird.

Im weiteren Turnierverlauf sahen die über den Tag verteilt 1000 Zuschauer in der Schwieberdinger Felsenberghalle viele spannende und hochklassige Handballspiele. „Für uns war wichtig, viel Spielzeit zu haben, um uns gut auf die anstehende Rückrunde in der Württembergliga Nord vorzubereiten“, resümiert HSG-Trainer Stefan Hirschmann das Abschneiden seines Teams. Dort steht die Mannschaft an der Tabellenspitze. Bereits am Abend zuvor fand ein Männer-Mitternachtsturnier statt. Am Samstag sowie Sonntag wurden Jugendturniere (E-Jugend bis A-Jugend) veranstaltet. Inbesondere Mannschaften aus anderen Handballbezirken nutzten den Wettkampf, um sich mit Mannschaften zu messen, die sie nicht aus dem Ligabetrieb kennen.

Die Auswahlmannschaft des HVW kämpft am Donnerstag und Freitag beim Vorrundenspieltag in der Schwieberdinger Felsenberghalle um den Länderpokal der weiblichen Jugend der Jahrgänge 2000/2001. (red)

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Handball-Tabellen
Sporttabellen Handball