Logo

Acht Tote nach Massenkarambolage in Brasilien

Francisco Sá (dpa) - Acht Menschen sind beim Brand nach einem Verkehrsunfall mit mehreren Autos im Süden Brasiliens ums Leben gekommen. Die Opfer seien in drei Autos verbrannt, nachdem insgesamt elf Fahrzeuge im Bundesstaat Minas Gerais ineinander gefahren seien, berichtete die Zeitung «Folha de Sao Paulo». Bei dem Unfall seien zudem 53 Menschen verletzt worden, die meisten davon Insassen eines Busses. Die Feuerwehr konnte den Brand erst nach drei Stunden löschen. Die Unfallursache ist noch unklar.