Logo

Chancen auf Panda-Nachwuchs im Zoo? 

Berlin (dpa) - Der Berliner Zoo will heute Vormittag über die mögliche Trächtigkeit von Pandaweibchen Meng Meng informieren. Vorgestellt werden erste Ergebnisse von Ultraschall- und Hormonuntersuchungen. Erstmals hatte der Zoo im April Paarungsversuche zwischen Meng Meng und Männchen Jiao Qing ermöglicht. Beide gelten in Pandasex-Dingen als unerfahren. Um die Wahrscheinlichkeit auf Nachwuchs zu erhöhen, wurde Meng Meng danach auch künstlich besamt. Die Riesenpandas sind Leihgaben aus China.