Logo

Klöckner: «Kraftanstrengung» gegen Lebensmittelverschwendung

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will Verbraucher und Wirtschaft dafür gewinnen, in Deutschland weniger Lebensmittel auf den Müll zu werfen. Ernährungsministerin Julia Klöckner sagte der dpa, es gehe um eine «vereinte Kraftanstrengung» aller Akteure und höhere Wertschätzung für Nahrungsmittel. Angesichts von mehr als 800 Millionen hungernden Menschen auf der Welt bestehe Anlass zum Handeln. Klöckner will dazu heute im Kabinett eine «Nationale Strategie zur Reduzierung der Lebensmittelverschwendung» vorlegen. Ziel sei es, Lebensmittelabfälle bis 2030 zu halbieren.