Logo

Linienbus schiebt an Ampel Autos ineinander - 16 Verletzte

Münster (dpa) - Bei einem Auffahrunfall mit einem Linienbus und mehreren Autos am Nachmittag in Münster sind 16 Menschen verletzt worden. Vier von ihnen erlitten schwere Verletzungen, wie ein Feuerwehrsprecher sagte. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war der besetzte Linienbus zuvor an einer Ampel auf mehrere wartende und langsam rollende Autos gefahren. Durch den Aufprall seien die Wagen ineinander geschoben worden. In dem Bus saßen demnach 28 Menschen, insgesamt waren 33 Personen in den Unfall involviert.