Logo

Nach Absturz: Eurofighter-Wracks für Abtransport freigegeben

Nossentiner Hütte (dpa) - Die Bergung der beiden abgestürzten Eurofighter an der Mecklenburgischen Seenplatte kann beginnen. Wie ein Sprecher der Luftwaffe sagte, hat die Flugsicherheit ihre Untersuchungen an den Unfallstellen abgeschlossen. Die Unfalluntersuchung läuft allerdings weiter. Die beiden Eurofighter-Maschinen waren am vergangenen Montag über der Müritzregion zusammengestoßen und abgestürzt. Ein 27-jähriger Pilot starb, der zweite Pilot wurde verletzt.