1. Startseite
  2. Überregionales
Logo

Unglück in den Bergen
Zwei Tote nach Schlammlawine in der Slowakei

Polizei Blaulicht (Symbolbild)
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. In der Slowakei ist es zu einem Unglück mit zwei Toten gekommen. Foto: Lino Mirgeler
In den Bergen kann das Wetter schnell umschlagen. Plötzliche starke Regenfälle lösen in der Slowakei eine tödliche Lawine aus Wasser und Geröll aus.

Bratislava/Zdiar.

Bei einer Schlammlawine sind in einem Gebirgstal in der Slowakei zwei Menschen ums Leben gekommen. Mindestens vier weitere wurden verletzt, wie die Agentur TASR unter Berufung auf den Bürgermeister der Gemeinde Zdiar berichtete. Eine größere Gruppe von Wanderern hatte demnach in einer Hütte vor dem Regen Zuflucht gesucht, als diese von der Mischung aus Wasser, Schlamm und Geröll erfasst wurde. Bei den Toten soll es sich nach Informationen des Fernsehsenders Joj um eine Slowakin und eine Polin handeln.

Vor Ort waren die Bergwacht, zwei Krankenwagen und zwei Rettungshubschrauber im Einsatz. Zu dem Unglück kam es in dem Tal Monkova dolina, das sich im Gebirge Belianske Tatry im Norden der Slowakei befindet. Durch das Tal verläuft ein bei Touristen beliebter Wanderweg zu einem Gebirgspass an der Grenze zur Hohen Tatra, der nun wegen der Erdrutsche in der Gegend gesperrt wurde. Der gesamte Norden und die Mitte der Slowakei wurden am Donnerstag von Unwettern mit Starkregen heimgesucht.

© dpa-infocom, dpa:240711-930-171351/1