Logo

Drei Schwerverletzte bei Unfall auf A5

Unfall
Der Schriftzug "Unfall" leuchtet zwischen zwei Blaulichtern auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild
Freiburg im Breisgau.

Freiburg (dpa/lsw) - Ein Autofahrer ist in ein Stauende auf der Autobahn 5 bei Freiburg gefahren und hat einen Unfall mit drei Schwerverletzten verursacht. Der Aufprall hatte nach Angaben der Polizei eine solche Wucht, dass der Wagen ein weiteres Auto gegen einen Sattelzug schob. Der Mann im mittleren Fahrzeug sei dabei am Donnerstag so schwer verletzt worden, dass ein Rettungshubschrauber ihn in eine Klinik fliegen musste. Die beiden anderen Verletzten waren im Auto des Unfallverursachers. Die Polizei sperrte die Strecke Richtung Offenburg mehrere Stunden zwecks Unfallaufnahme und Bergung.

© dpa-infocom, dpa:211014-99-599607/2

Mitteilung