Logo

Frau lässt Baby allein und verursacht betrunken einen Unfall

Immenstaad (dpa/lsw) - Eine Frau hat in Immenstaad am Bodensee betrunken einen Autounfall verursacht. Weil die 36-Jährige währenddessen ihr wenige Monate altes Baby alleine in der Wohnung gelassen hatte, informierte die Polizei das Jugendamt.

Blauchlicht
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild
Immenstaad am Bodensee.

Den Polizeiangaben vom Dienstag nach nahm die Frau in einem Kreisverkehr mit ihrem Wagen einem anderen Autofahrer die Vorfahrt und prallte in dessen Beifahrerseite. Als sie danach zurücksetzte, fuhr sie auf einen Streifenwagen hinter ihr auf. Ihre 54-jährige ebenfalls betrunkene Beifahrerin wollte während der Unfallaufnahme davonfahren und muss ebenso mit einer Strafanzeige rechnen.

Als Polizisten die Unfallverursacherin am Montag von der Blutentnahme in der Klinik nach Hause brachten, hatten Nachbarn bereits die Wohnungstür geöffnet. Sie hatten sich um das weinende Kind gesorgt.

© dpa-infocom, dpa:210914-99-215721/2

Pressemitteilung