Logo

Kein Karfreitag wie sonst: Gottesdienste nur online

Dieser Karfreitag verläuft anders als in den Vorjahren. Gottesdienste in den Kirchen können nicht besucht werden. Über verschiedene Medien können die Gläubigen aber teilhaben.

Online-Gottesdienst
Eine Kamera verfolgt einen Gottesdienst in einer Kirche, damit er online übertragen werden kann. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Freiburg im Breisgau.

Karlsruhe/Freiburg (dpa/lsw) - Wer an diesem Karfreitag an einem Gottesdienst teilnehmen möchte, ist auf Online-Angebote, Fernsehen oder Radio beschränkt. Wegen der Coronavirus-Pandemie sind Veranstaltungen in Kirchen zurzeit nicht gestattet. Der Freiburger Erzbischof Stephan Burger forderte, die Gläubigen müssten sich neu orientieren. Die evangelischen Landesbischöfe von Baden und Württemberg, Jochen Cornelius-Bundschuh und Frank Otfried July betonten, der Blick richte sich in diesem Jahr besonders auf die Opfer der Corona-Pandemie.

Bischof Gebhard Fürst von der Diözese Rottenburg-Stuttgart feiert Karfreitag im Rottenburger Dom. In Karlsruhe gibt es einen Gottesdienst mit Cornelius-Bundschuh. Die Karfreitagsliturgie im Freiburger Münster beginnt um 15.00 Uhr.

Erzbistum Freiburg

Live-Übertragung von Gottesdiensten

Gottesdienste auf Youtube

Erzbistum Freiburg zur Corona-Krise

Diözese Rottenburg-Stuttgart YouTube

Angebote der Diözese Rottenburg-Stuttgart