Logo

Leiche von vermisstem Senior bei Widdern gefunden

Widdern (dpa/lsw) - Einsatzkräfte der Feuerwehr haben am Mittwoch einen Toten in der Jagst bei Widdern (Kreis Heilbronn) entdeckt und geborgen. Wie die Polizei mitteilte, handelt es sich dabei um einen seit Anfang der Woche vermissten 81 Jahre alten Mann.

Polizei
In Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/dpa
Widdern.

Der Senior war in der Nacht zu Montag mutmaßlich in die Jagst gestürzt. Die Suche nach ihm hatte sich zunächst aufgrund der Wetterlage schwierig gestaltet, wie die Polizei mitgeteilt hatte. Sowohl die starke Strömung des Flusses als auch der aufgeweichte Uferbereich stellten ein Risiko für die Suchtrupps dar. «Weil sich zurzeit viel Treibgut in der Jagst befindet, ist der Einsatz von Booten außerdem nicht möglich.»

Der Mann soll in der Nacht zu Montag an seinem Haus in Ufernähe gearbeitet haben. Die Polizei geht davon aus, dass er bei den Arbeiten in den Fluss gestürzt ist, der nach starken Regenfällen Hochwasser führt. Nach dem Fund des Leichnams hat die Kriminalpolizei am Mittwoch Ermittlungen aufgenommen.

© dpa-infocom, dpa:210714-99-378109/4

Mitteilung