Logo

Mann bringt Falschgeld unter die Leute

Polizei
«Polizei» steht auf der Uniform eines Polizisten. Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Symbolbild
Stuttgart.

Stuttgart (dpa/lsw) - Bei der Durchsuchung einer Wohnung eines 23-Jährigen hat die Polizei über 60 gefälschte 100-Euro-Scheine sichergestellt. Der Mann soll im Oktober 2020 einer Frau in Stuttgart mutmaßlich gefälschte Geldscheine gegeben haben, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Als diese damit etwas bezahlen wollte, stellten sich die Scheine als falsch heraus. Der im Rem-Murr-Kreis wohnende Mann soll die Geldscheine im Internet bestellt haben. Es handele sich um sogenanntes «Movie Money». Es wird eigentlich für Filmproduktionen und Zaubershows hergestellt.

© dpa-infocom, dpa:210520-99-679567/2

Mitteilung