Logo

Wahlkreis-Profil

Landtagswahlkreis 14 Bietigheim-Bissingen

Ludwigsburg. Der Nordteil des Landkreises ist vielfältig: 21 Kommunen, urbane Bereiche neben ländlichen Räumen. In diesem Landtagswahlkreis 14, benannt nach Bietigheim-Bissingen als der größten Stadt, leben mehr als 177 000 Menschen, davon knapp 25 000 Ausländer. Fast die Hälfte der Einwohner sind Männer – doch sie stellen 100 Prozent der Erstkandidaten der Parteien für die Landtagswahl am 13. März 2016. Seit der Wahl 2011 stieg die Einwohnerzahl um fast 4000. Der Wahlkreis ist 26 070 Hektar groß, zählt 677 Einwohner pro Quadratkilometer, im Landesdurchschnitt sind es 300. Insgesamt 6055 Hektar entfallen auf Siedlungs- und Verkehrsflächen, 14 493 Hektar auf landwirtschaftlich genutzte Flächen. 4704 Hektar sind Wald, 534 Hektar Wasser.

 

Zwischen Bietigheim-Bissingen und Prevorst zählten die Fachleute des Statistischen Landesamtes 2014 genau 77669 Haushalte: 24 894 sind Ein-, 26 655 Zwei-, 11 451 Drei- und 10 245 Vier-Personen-Haushalte, in 4421 wohnen fünf und mehr Personen.

 

Rund 18 700 Kinder und Jugendliche drücken die Schulbank, davon 6531 in Grundschulen und 5100 in Gymnasien. Im Wahlkreis gibt es 25 Bibliotheken mit 392 000 Medieneinheiten und 1,38 Millionen Ausleihungen. Was sonst noch geboten wird? 33 Apotheken, mehr als 8000 Unternehmen mit 57 480 Beschäftigten, davon 2493 in Ausbildung, schließlich 820 Landwirte. (bä)