Logo

Esslingen
16-Jähriger flüchtet im Auto vor Polizei: Zwei Verletzte

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs
Ein Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs. Foto: Christophe Gateau
Ein 16-Jähriger ist in einem Auto vor der Polizei geflüchtet und hat einen Unfall verursacht, bei dem zwei Menschen verletzt wurden. Der Jugendliche sei mit dem Wagen seiner Eltern unterwegs gewesen und habe drei Freunde im Alter von 14 und 16 Jahren an Bord gehabt, sagte ein Polizeisprecher am Montag.

Kirchheim unter Teck. Der Teenager habe am Sonntagabend mit dem Auto in Kirchheim unter Teck an einer roten Ampel gestanden, als eine Streifenwagenbesatzung auf dem Weg zu einem Einsatz das Blaulicht einschaltete. Der 16-Jährige habe daraufhin die Ampel ignoriert und unvermittelt stark beschleunigt. Auch an einer weiteren Ampel fuhr er über Rot und verlor schließlich die Kontrolle über den Wagen. Dieser prallte gegen einen Baum auf einer Verkehrsinsel und wurde vorne komplett zerstört.

Der Fahrer und einer der Mitfahrer flüchteten der Mitteilung zufolge zu Fuß. Zwei weitere Jugendliche blieben mit leichten Verletzungen zurück. Im Zuge der Fahndung erwischten Polizisten den 16-Jährigen, der natürlich keine Fahrerlaubnis hat. Ihn erwarten mehrere Anzeigen.

Mitteilung

© dpa-infocom, dpa:221031-99-331480/3