Logo

Badeunfall
50-Jähriger stirbt nach Sprung in den Neckar

Badeunfall im Stuttgarter Neckar
Feuerwehrtaucher sind an der Wilhelmsbrücke am Neckar bei einem Badeunfall im Einsatz. Foto: Andreas Rosar
Bei einem Badeunfall im Stuttgarter Neckar ist ein Mann gestorben. Der 50-Jährige wurde am Samstagnachmittag nach einer halben Stunde aus dem Wasser geborgen und starb nach einer erfolglosen Reanimation im Krankenhaus, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Nach Zeugenaussagen hatte er sich mit einem Bekannten in der Nähe der Wilhelmsbrücke getroffen, um Alkohol zu trinken und war unvermittelt in den Neckar gesprungen.

Stuttgart. Beim Rettungseinsatz waren zwei Feuerwehrtaucher, ein Polizeihubschrauber und mehrere Boote im Einsatz.

Pressemitteilung der Polizei

© dpa-infocom, dpa:220619-99-718319/4