Logo

Autobahn 81 gesperrt nach tödlichem Unfall

Unfall
Einsatzkräfte der Feuerwehr und Polizei stehen neben einem Autowrack. Foto: Andreas Rosar Foto: Andreas Rosar
Ein 68-Jähriger fährt auf einen Lastwagen auf, prallt gegen eine Schilderbrücke und wird aus seinem Auto geschleudert. Er stirbt laut Polizei sofort.
Steinheim an der Murr.

Pleidelsheim/Mundelsheim (dpa/lsw) - Nach dem tödlichen Unfall eines 68-Jährigen ist die Autobahn 81 zwischen Mundelsheim und Pleidelsheim gesperrt worden. Der Autofahrer war am späten Mittwochabend mit vermutlich hoher Geschwindigkeit auf einen Lastwagen aufgefahren und infolgedessen an einen Mast am Rande der Fahrbahn geprallt, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Der 68 Jahre alte Mann wurde demnach aus seinem Auto geschleudert und sei sofort tot gewesen. Mitfahrer oder weitere Verletzte gab es nach Angaben der Polizei keine. Die Unfallursache war noch unklar. Die Schadenshöhe liege im sechsstelligen Bereich, sagte der Polizeisprecher.

Wegen der Abbauarbeiten der angefahrenen Schilderbrücke war die Autobahn in Richtung Stuttgart komplett gesperrt, am Morgen bildete sich ein Stau von 14 Kilometern. In Gegenrichtung konnten nur zwei von drei Fahrstreifen befahren werden. Wann die Sperrung aufgehoben wird, konnte die Polizei am Morgen noch nicht sagen.

Mitteilung der Polizei