Logo

Verkehrsbehinderung
Bagger bleibt an Tübinger Fußgängerbrücke hängen

Absperrung
Eine Warnleuchte steht an einem abgesperrten Bereich auf einer Straße. Foto: Swen Pförtner
Ein Baggerfahrer ist auf der Bundesstraße 27 in Tübingen mit seinem Fahrzeug an einer Fußgängerbrücke hängengeblieben. Die Brücke wurde so stark beschädigt, dass sie noch am selben Tag abgebaut werden musste, wie die Polizei mitteilte. Durch den Unfall am Dienstag kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen in der Stadt.

Tübingen. Der 43 Jahre alte Fahrer war am Morgen mit zu weit nach oben ausgefahrenem Baggerarm unterwegs, so dass sich der Bagger zwischen Brücke und Straße verkeilte. Tiefbauamt und Feuerwehr bargen das Fahrzeug, wodurch eine Hydraulikleitung beschädigt wurde und Betriebsmittel ausliefen.

Allein am Bagger entstand ein Schaden von etwa 5000 Euro, der Schaden durch die zerstörte Brücke war zunächst unbekannt. Die Straße war mehrere Stunden voll gesperrt.

Pressemitteilung

© dpa-infocom, dpa:221018-99-171491/3