Logo

Baumgartl verlässt VfB Stuttgart in Richtung Eindhoven

Stuttgart (dpa) - Abwehrspieler Timo Baumgartl verlässt den VfB Stuttgart und schließt sich dem niederländischen Vizemeister PSV Eindhoven an. Beim Champions-League-Qualifikanten erhält der deutsche U21-Vizeeuropameister einen Fünfjahresvertrag bis 2024, wie die PSV am Donnerstag mitteilte. Der VfB kassiert für seinen ehemaligen Jugendspieler Medienberichten zufolge zwölf Millionen Euro an Ablösesumme.

Timo Baumgartl
Spieler Timo Baumgartl. Abwehrspieler Timo Baumgartl verlässt den VfB Stuttgart. Foto: Jan-Philipp Strobel/Archivbild
Stuttgart.

«Timo hat es sich mit seinen für den VfB erbrachten Leistungen verdient, dass wir mit ihm offen und respektvoll über seinen Wechselwunsch und seinen weiteren Karriereweg sprechen», sagte VfB-Sportdirektor Sven Mislintat. «Wir haben seinem Wunsch entsprochen, zur PSV Eindhoven zu wechseln.»

In Eindhoven trifft der 23-Jährige auf den ehemaligen Bayern-Profi Mark van Bommel, der die PSV seit einem Jahr trainiert und im Meisterschaftsrennen der vergangenen Saison knapp an Ajax Amsterdam scheiterte. «Timo Baumgartl kann auf beiden Positionen im Abwehrzentrum spielen. Er gibt mir eine zusätzliche Option», sagte der 42-Jährige.

Baumgartl hatte zuvor seit 2011 für den VfB gespielt. Nach dem erneuten Abstieg in die 2. Fußball-Bundesliga kam der gebürtige Böblinger nun aber zu dem Entschluss, seine zuletzt bei den Schwaben etwas ins Stocken geratene Entwicklung woanders wieder antreiben zu wollen.

VfB-Fahrplan für die Saisonvorbereitung

Kader des VfB Stuttgart

Spielplan des VfB Stuttgart in der 2. Bundesliga

Zu- und Abgänge des VfB Stuttgart

PSV-Mitteilung - Niederländisch

VfB-Mitteilung zu Baumgartl