Logo

Bei Streit Messer gezückt: Zwei Verletzte in Heidelberg

Polizei
Ein Polizeiauto steht hinter einem Absperrband der Polizei. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Heidelberg (dpa/lsw) - Bei einem Streit zwischen zwei Gruppen sind in Heidelberg zwei Männer verletzt worden. Ein 24-Jähriger sei mit einem Messer am Bauch verletzt worden, teilte die Polizei am Montag mit. Ein 23 Jahre alter Mann habe bei der Auseinandersetzung am Sonntag zudem oberflächliche Verletzungen im Gesicht erlitten. Die beiden Männer hätten in einem Lokal «erste provokante Blickkontakte» mit den späteren Tätern gehabt und seien später von der Gruppe angerempelt worden, hieß es. Nach Handgreiflichkeiten habe einer der Täter in einer Einkaufspassage mit einem Messer auf den 24-Jährigen eingestochen.
Heidelberg.

Die mutmaßlichen Täter flohen demnach vom Tatort, bevor die Polizei dort eintraf. Gegen sie werde nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Die beiden Verletzten seien selbst mit dem Auto in ein Krankenhaus gefahren, teilte die Polizei mit. Nach einer ambulanten Behandlung hätten beide Männer die Klinik wieder verlassen.

© dpa-infocom, dpa:220131-99-918357/2

Mitteilung Polizei