Logo

Unfall
Betrunkener Autofahrer ruft selbst die Polizei

Unfallstelle
Ein Einsatzwagen der Polizei steht an einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner
Ein betrunkener Autofahrer hat sich eine Anzeige eingehandelt, weil er selbst die Polizei auf sich aufmerksam machte. Der Mann habe am Donnerstag einen Unfall bei Löchgau nördlich von Stuttgart gemeldet, woraufhin eine Streife zum angeblichen Unfallort gefahren sei, berichtete am Freitag die Polizei. Vor Ort habe sich jedoch herausgestellt, dass gar kein Unfall passiert war. Der 28-Jährige sei einfach nur betrunken gewesen. Ein Atemalkoholtest ergab bei ihm nach Angaben der Polizei einen Wert von fast zwei Promille. Die Beamten beschlagnahmten seinen Führerschein.

Löchgau. Mitteilung

© dpa-infocom, dpa:220304-99-384166/3