1. Startseite
  2. Überregionales
  3. Stuttgart & Südwest
Logo

Vorfall an Bahnhof
Betrunkener fordert Geld von Senior - Pfefferspray-Einsatz

Polizeifahrzeug - Symbolbild
Ein Atemalkoholtest bei dem Angreifer ergab einen Wert von mehr als 1,7 Promille. (Symboloptik) Foto: Marijan Murat
Ein Betrunkener versucht, Geld von einem Senior zu erpressen - und bekommt eine Ladung Pfefferspray ab. Doch seine Flucht währt nur kurz.

Bad Mergentheim. Mit Pfefferspray hat ein Senior am Bad Mergentheimer Bahnhof einen mutmaßlichen Erpressungsversuch abgewehrt. Der 77-Jährige hatte am Freitag auf einer Bank gewartet, als ein 44-jähriger betrunkener Mann auf ihn zugekommen sein und Geld verlangt haben soll, wie die Polizei mitteilte. Den Angaben nach drohte der Betrunkene erst mit einer Faust und packte dann den Gehstock des Seniors, mit dem dieser den Angreifer abwehren wollte. 

Darauf holte der Senior ein Pfefferspray aus seinem Rucksack und sprühte ins Gesicht des Angreifers. Dieser flüchtete und kam kurz darauf zurück, um eine Flasche Wasser zu kaufen. Er ging erneut zu dem Senior und bot ihm auch Wasser an. Verständigte Polizisten nahmen den mutmaßlichen Angreifer vorläufig fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als 1,7 Promille.

Pressemitteilung

© dpa-infocom, dpa:240708-930-167405/1