Logo

Krieg
Bundesverfassungsgerichtspräsident spricht zum Ukraine-Krieg

Bundesverfassungsgerichtspräsident Stephan Harbarth
Bundesverfassungsgerichtspräsident Stephan Harbarth eröffnet eine Verhandlung. Foto: Uli Deck
Seit Beginn des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine gehen Menschen auch in Baden-Württemberg auf die Straße und demonstrieren für Frieden. Die Unterstützer werden immer prominenter.

Karlsruhe. Der Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Stephan Harbarth, will heute bei einer Mahnwache zum Ukraine-Krieg eine Rede halten. Unter dem Motto «Karlsruhe steht zusammen: Solidarität mit der Ukraine!» lädt die Stadt auch im Namen des Gemeinderats ab 17.00 Uhr auf den Marktplatz. Von Oberbürgermeister Frank Mentrup (SPD) ist ebenfalls eine Ansprache angekündigt. Weitere Solidaritätsveranstaltung im Südwesten sind zum Beispiel in Konstanz (11.00 Uhr) am Theater und in Sulz am Neckar (Landkreis Rottweil) geplant, wo in der Katholischen Stadtkirche St. Johannes um 17.00 Uhr ein Benefizkonzert stattfinden soll.

Ankündigung Mahnwache Karlsruhe

© dpa-infocom, dpa:220305-99-399388/2