Logo

Ortenaukreis
Drei Tote nach Bränden in Baden

Frau stirbt bei Wohnungsbrand in Offenburg
Feuerwehr und Rettungswagen stehen in einer Straße. Foto: Christina Häußler
In Baden brechen in mehreren Wohnungen Brände aus. Drei Menschen sind tot. Es gibt noch viele Fragezeichen.

Offenburg/Freiburg/Graben-Neudorf. Drei Menschen sind nach mehreren Bränden in Baden tot aufgefunden worden. Warum die Menschen starben und die Feuer ausbrachen, war zunächst jedoch noch unklar.

Bei einem Wohnungsbrand in Offenburg (Ortenaukreis) fanden Einsatzkräfte eine Frau leblos auf. Die Rettungskräfte versuchten am Montagmorgen, die Frau wiederzubeleben - allerdings vergeblich. Sie starb noch vor Ort, wie die Polizei mitteilte. Um die Todesursache zu klären, beantragte die Staatsanwaltschaft eine Obduktion der Leiche. Die Flammen brachen in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses aus. Die angrenzenden Wohnungen sollen nach ersten Erkenntnissen nicht von dem Brand betroffen gewesen sein.

In Freiburg starb am Sonntagabend eine 93-jährige Frau bei einem Wohnungsbrand. Ein 66-jähriger Mann kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Nachbarn verständigten die Einsatzkräfte, da sie aus der Wohnung den Rauchmelder hörten.

Bereits am Freitagabend fanden Rettungskräfte in einer Wohnung in Graben-Neudorf (Kreis Karlsruhe) die Leiche eines Mannes. Warum der 58-Jährige starb, war zunächst unklar. Zuvor löste der Rauchmelder in der Wohnung Alarm aus. Die Rettungskräfte stellten allerdings kein offenes Feuer, sondern eine starke Rauchentwicklung fest. Ein technischer Defekt oder die Unachtsamkeit des Bewohners könnten zu der starken Rauchentwicklung geführt haben. Hinweise auf Fremdverschulden gibt es nach Angaben der Polizei nicht.

Mitteilung der Polizei Karlsruhe

Mitteilung der Polizei Offenburg

Mitteilung der Polizei Freiburg

© dpa-infocom, dpa:220314-99-511088/5