Logo

Flugzeug kollidiert mit Autos: Vier Menschen verletzt

Ein Rettungshubschrauber fliegt über einem Klinikum
Ein Rettungshubschrauber fliegt über einem Klinikum. Foto: Stefan Sauer/zb/dpa/Symbolbild Foto: Stefan Sauer/zb/dpa/Symbolbild
Nabern (dpa/lsw) - Beim misslungen Start eines Propellerflugzeugs im Kreis Esslingen sind vier Menschen verletzt worden. Die Maschine hob am Ende des Rollfelds nicht ab, sondern überquerte eine Wiese und stieß mit einem parkenden Auto zusammen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Auf dem Parkplatz seien noch mindestens zwei weitere Fahrzeuge beschädigt worden. Der Unfall ereignete sich am Mittwochnachmittag auf dem Flugplatz in Nabern.
Kirchheim unter Teck.

Bei dem Vorfall wurden der 81 Jahre alte Pilot, ein 47-Jähriger und zwei 7 Jahre und 10 Jahre alte Jungen verletzt. Die Schwere der Verletzungen war zunächst nicht bekannt. Ein Rettungshubschrauber flog den 47-Jährigen in ein Krankenhaus. Die übrigen Verletzten kamen ebenfalls in Kliniken. Wieso das Flugzeug am Mittwoch nicht abhob, soll nun ein Sachverständiger klären. Die Polizei schätzt den Schaden auf ungefähr 60 000 Euro.

Mitteilung