Logo

Frau und drei Kinder bei Auffahrunfall in Mannheim verletzt

Blaulicht
Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet in der Dunkelheit. Foto: Monika Skolimowska/Archivbild
Mannheim.

Mannheim (dpa/lsw) - Bei einem Autounfall in Mannheim wurden vier Menschen verletzt, darunter drei Kinder. Eine 32 Jahre alte Frau sei mit ihrem Wagen auf ein vor ihr haltendes Auto aufgefahren, teilte die Polizei am Samstag mit. Bei dem Unfall am Freitag wurden insgesamt vier Fahrzeuge ineinandergeschoben. Die Autofahrerin und drei Kinder im Alter von drei, fünf und sieben Jahren hatten demnach leichte Verletzungen. Bei einem Kind handelt es sich demnach um die Tochter der 32-Jährigen. Zwei Kinder saßen in dem vorausfahrenden Auto. Rettungswagen brachten die Verletzten in ein Krankenhaus. Der Ursache für den Auffahrunfall war zunächst unklar.

Mitteilung der Polizei