Logo

Schwarzwald-Baar-Kreis
Fünf mutmaßliche Mitglieder einer Einbrecherbande in U-Haft

Handschellen
Ein Mann trägt Handschellen. Foto: Stefan Sauer
Fünf mutmaßliche Mitglieder einer Bande sitzen wegen zahlreicher Einbrüche im Schwarzwald-Baar-Kreis und umliegenden Landkreisen in Untersuchungshaft. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilten, waren vier Verdächtige, drei Männer und eine Frau, schon Mitte März festgenommen worden. Einen fünften Verdächtigen nahmen die Beamten demnach Anfang April fest. Die Bande im Alter von 25 bis 28 Jahren soll bei Einbrüchen seit Ende 2021 vor allem bei Firmen Bargeld, Elektrogeräte und Tresore im Wert von mehr als 100.000 Euro erbeutet haben.

Villingen-Schwenningen. Bei Durchsuchungen der Wohnungen der Verdächtigen seien umfangreiche Beweismittel gefunden worden, teilten die Ermittler mit. Die Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft dauerten an.

Mitteilung Polizei und Staatsanwaltschaft

© dpa-infocom, dpa:220422-99-04006/2