Logo

Fünf Verletzte bei zwei Unfällen im Rhein-Neckar-Kreis

Zwei Unfälle mit fünf Verletzten in unmittelbarer Nähe im Rhein-Neckar-Kreis: In beiden Fällen waren Autofahrer zu schnell unterwegs gewesen.

Blaulicht
Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Illustration
Sinsheim.

Sinsheim (dpa/lsw) - Bei gleich zwei Unfällen im Rhein-Neckar-Kreis sind insgesamt fünf Menschen, darunter ein Kind, verletzt worden. Schwere Blessuren zog sich am Samstag ein 39-jähriger Autofahrer zu, als er in Sinsheim die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und in mehrere geparkte Autos einer Autovermietung hineinfuhr, wie die Polizei mitteilte. Der Mann sei betrunken und zu schnell unterwegs gewesen, hieß es.

Vier Verletzte forderte am Freitagabend ein Unfall auf der Autobahn 6 in Höhe Sinsheim. Ein 18-Jähriger fuhr zu schnell auf ein Auto auf - nach Polizeiangaben verletzten sich dabei drei Insassen des vorausfahrenden Wagens leicht, darunter ein einjähriges Kind. Die Beifahrerin des Unfallverursachers verletzte sich bei dem Unfall im Baustellenbereich ebenfalls leicht.

© dpa-infocom, dpa:211106-99-888704/3

PM der Polizei zu Unfall I

PM der Polizei zu Unfall II