Logo

Gasleitung beschädigt: 70 Anwohner in Sicherheit gebracht

Ein leuchtendes Blaulicht der Feuerwehr
Ein leuchtendes Blaulicht der Feuerwehr. Foto: Stephan Jansen/Archivbild Foto: Stephan Jansen/Archivbild
Sachsenheim.

Sachsenheim (dpa/lsw) - Wegen eines Gaslecks mussten in Sachsenheim (Kreis Ludwigsburg) etwa 70 Menschen vorübergehend ihre Wohnungen verlassen. Eine Metallplatte sei am Samstagabend infolge der starken Regenfälle auf einer Baustelle abgerutscht und habe die Gasleitung durchtrennt, teilte die Polizei am Sonntag mit. Durch das austretende Gas habe eine erhöhte Explosionsgefahr bestanden. Deshalb seien auch die Durchgangsstraßen gesperrt worden. Die Anwohner wurden im Feuerwehrhaus der Stadt untergebracht und von Freiwilligen des Roten Kreuzes versorgt. Nach etwa eineinhalb Stunden konnten die Menschen wieder zurück in ihre Wohnungen, nachdem zwei Mitarbeiter des Netzbetreibers den Gasaustritt gestoppt hatten.

Mitteilung der Polizei