Logo

Jakob Johnson: NFL bietet «besseres Produkt» als Bundesliga

Stuttgart (dpa) - Der deutsche Football-Profi Jakob Johnson vom NFL-Team New England Patriots sieht die US-Football-Liga der Fußball-Bundesliga hinsichtlich der Spannung überlegen. «Wenn es Ihnen auf Dauer Spaß macht, jedes Jahr dabei zuzusehen, wie Bayern München Deutscher Meister wird, bitte schön. Für mich ist das nichts. Ich finde, da bietet die NFL ein deutlich besseres Produkt», sagte der 27-Jährige im Interview mit der «Stuttgarter Zeitung» und den «Stuttgarter Nachrichten» (Samstag).

Jakob Johnson
Football-Profi Jakob Johnson. Foto: Maximilian Haupt/dpa/Archivbild Foto: Maximilian Haupt
Stuttgart.

Das System in den USA im American Football ermögliche deutlich mehr Chancengleichheit als in der Bundesliga, sagte der gebürtige Stuttgarter und VfB-Fan Johnson. In der NFL wird der Champion nach der regulären Saison in Playoffs ermittelt. Über die Einführung von K.o.-Spielen wird seit dieser Woche auch in der Bundesliga wieder diskutiert.

Im Super Bowl, dem Finale der NFL, treffen in der Nacht von Sonntag auf Montag (0.30 Uhr/Pro 7) die Los Angeles Rams auf die Cincinnati Bengals. «Die Bengals sind das beste Beispiel dafür: Wenn du jetzt am Boden liegst, sagt das nichts darüber aus, wie deine Zukunft aussieht. Wenn man als Team an einem Strang zieht, ist eine Cinderella-Story wie in Cincinnati durchaus möglich», sagte Johnson, der auf einen Sieg der Rams tippt. Vor kurzem war bekannt geworden, dass der Football-Profi als Teileigentümer beim Football-Team Stuttgart Surge einsteigt.

© dpa-infocom, dpa:220211-99-85715/3

Stuttgart Surge

Interview in Stuttgarter Zeitung