Logo

Jugendliche jagen Sperrmüll in die Luft

Polizei
Der Polizei-Schriftzug steht auf einem Einsatzfahrzeug. Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild
Remseck am Neckar.

Remseck am Neckar (dpa/lsw) - Mit einem Silvester-Böller haben Jugendliche Sperrmüll bis zu 20 Meter hoch in die Luft gejagt. Die Gruppe aus vermutlich drei Jugendlichen zündete einen großen Feuerwerkskörper in einem Sperrmüllhaufen am Straßenrand in Remseck am Neckar (Landkreis Ludwigsburg), wie die Polizei mitteilte. Durch herumfliegende Teile entstanden bei der Explosion in der Nacht auf Freitag Schäden von rund 1500 Euro an einem Auto und einer Garagenmauer. In der Nähe des Tatortes fassten die Beamten zwei Jugendliche. Gegen die jeweils 17- und 18-Jährigen läuft eine Anzeige wegen Sachbeschädigung. Verletzt wurde niemand.

© dpa-infocom, dpa:220107-99-625294/2

Pressemeldung Polizei