Logo

Kellerbrand in Mehrfamilienhaus: Feuerwehrmann verletzt

Feuerwehr
Feuerwehrleute bereiten einen Löschangriff vor. Foto: David Inderlied

Durmersheim. Bei einem Brand im Keller eines Mehrfamilienhauses in Durmersheim (Kreis Rastatt) ist ein Feuerwehrmann leicht verletzt worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, war das Feuer am Sonntagmorgen ausgebrochen. Die Einsatzkräfte retteten drei Bewohner mit Hilfe von Leitern aus dem Gebäude. Ein weiterer Bewohner konnte sich selbst in Sicherheit bringen. Wegen der starken Rauchentwicklung ist das gesamte Wohnhaus derzeit unbewohnbar. Der Schaden wird auf rund 200.000 Euro geschätzt. Die Polizei vermutet, dass ein technischer Defekt das Feuer ausgelöst haben könnte.

PM

© dpa-infocom, dpa:220228-99-320596/2