Logo

Kinder beschimpft und bespuckt: Polizei sucht Täter

Das Blaulicht eines Streifenwagens
Das Blaulicht eines Streifenwagens leuchtet. Foto: Stefan Puchner/Archiv Foto: Stefan Puchner/Archiv
Friedrichshafen (dpa/lsw) - Ein rabiater Fahrradfahrer hat Schülerinnen in Friedrichshafen angeschrien, gerammt und einem Mädchen ins Gesicht gespuckt. Nun sucht die Polizei nach Angaben vom Freitag Zeugen, die den Vorfall am frühen Donnerstagnachmittag beobachtet haben.
Friedrichshafen.

Eine 13-jährige Schülerin war nach eigenen Angaben mit mehreren Klassenkameradinnen von der Colsmanstraße kommend in den Riedlewald in Richtung Stadion gelaufen, als sich von hinten ein Radfahrer genähert und die Kinder angeschrien habe, sie sollten zur Seite gehen. Die Mädchen hätten dem Mann Platz gemacht, doch der habe erst eine der Schülerinnen leicht gerammt und dem Mädchen dann gezielt ins Gesicht gespuckt, wie es heißt. Danach sei er weiter gefahren.

Der Mann mit grauem Oberlippenbart sei etwa 60 Jahre alt, rund 1,80 Meter groß und von eher kräftiger Statur. Er habe eine rote Wollmütze mit weißen Zeichen am Mützenbund getragen. Zeugen können sich beim Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541/701-0, zu melden.