Logo

Ravensburg
Mann missbraucht Mädchen via Whatsapp: U-Haft

Polizeifahrzeug - Blaulicht
Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet in der Dunkelheit. Foto: Monika Skolimowska
Weil er ein Mädchen in einem Chat sexuell missbraucht haben soll, sitzt ein 53-Jähriger aus dem Großraum Wangen (Kreis Ravensburg) in Untersuchungshaft. Der Mann soll im Januar auf der Videoplattform Tiktok Kontakt zu dem damals zehnjährigen Kind aufgenommen haben, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilte. Dabei soll er sich als 20-Jähriger ausgegeben und später mit dem Kind auf Whatsapp geschrieben haben.

Wangen im Allgäu. Das Mädchen sollte für ihn pornografische Bilder und Videos von sich anfertigen und ihm schicken. Die Familie entdeckte die Nachrichten vermutlich auf dem Handy des Kindes und verständigte die Polizei. Der 53-Jährige fiel den Beamten bereits in der Vergangenheit mit ähnlichen Delikten auf und wurde festgenommen. Er sitzt nun in Untersuchungshaft.

Pressemitteilung

© dpa-infocom, dpa:220309-99-449674/3