Logo

Corona

Mehr als 390 Intensivbetten belegt - Alarmstufe wohl ab Mittwoch

Ungeimpfte Menschen in Baden-Württemberg werden vermutlich ab Mittwoch von der Teilnahme am öffentlichen Leben im Südwesten weitgehend ausgeschlossen. Man gehe davon aus, dass die Zahl der Covid-19-Patienten auf Intensivstationen sowohl am Montag als auch am Dienstag den kritischen Wert von 390 überschreite, teilte eine Sprecherin des Gesundheitsministeriums am Montag der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart mit. Es sei auch unwahrscheinlich, dass die Zahl jetzt nochmal sinke, da die oftmals jüngeren Patienten auf den Intensivstationen nun deutlich länger dort behandelt werden müssten.

350_0900_37044_dpa_5FA6DE00463DEE78.jpg

Baden-Württemberg. Seit 3. November gilt in Baden-Württemberg die sogenannte Warnstufe der Coronaverordnung. Nun wurde laut Intensivbettenregister der Schwellenwert, der die Alarmstufe auslöst, überschritten. Demnach sind am heutigen Montag 406 Intensivbetten mit Coronapatienten belegt. Die Alarmstufe kann somit bereits am Mittwoch in Kraft treten. Besonders für Ungeimpfte bedeutet das weitere erhebliche Einschränkungen. Die 3G-Regelung wird in vielen Bereichen zur 2G-Regelung. Eine Impfung oder der Status als genesene Person sind dann zwingend erforderlich. Auch für private Veranstaltungen gibt es für Ungeimpfte Einschränkungen, ein Haushalt darf sich dann nur noch mit einer anderen Person treffen. Ausgenommen von dieser Regel sind Geimpfte, Genesene, Menschen unter 18 Jahren und all jene, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können. Auch für Schwangere und Stillende gilt eine Ausnahme, da eine Impfempfehlung für sie erst seit einigen Wochen vorliegt.

3G im Einzelhandel

Neu ist auch, dass im Einzelhandel eine 3G-Regelung in Kraft tritt, ausgenommen sind Geschäfte der Grundversorgung, also Supermärkten, Bäckereien, Drogerien, Baumärkten, Banken oder Apotheken. Für Körpernahe Dienstleistungen benötigen ungeimpfte Personen einen negativen PCR-Test.

Hier sehen Sie die aktuellen Regelungen auf einen Blick