Logo

Industrie
Mehr Aufträge für Südwest-Maschinenbauer vor Ukraine-Krieg

Maschinenbau
Ein Mitarbeiter kontrolliert beim Maschinenbauer eine automatische Stahlschneidemaschine. Foto: Stefan Puchner
Die baden-württembergischen Maschinenbauer haben unmittelbar vor Beginn des Ukraine-Krieges deutlich mehr Bestellungen bekommen. Im Februar gab es gegenüber dem Vorjahreszeitraum ein Plus von 16 Prozent, wie der Branchenverband VDMA am Mittwoch in Stuttgart mitteilte. Das Ausland habe zum Wachstum überdurchschnittlich beigetragen, ergänzte eine Sprecherin. In ganz Deutschland legten Bestellungen in der Branche bereinigt um Preiserhöhungen um 11 Prozent zu.

Stuttgart. «Im Februar können die Maschinenbauer eine gute Auftragslage verbuchen», sagte der regionale VDMA-Geschäftsführer Dietrich Birk. «Allerdings müssen wir davon ausgehen, dass der Krieg in der Ukraine sich im Jahresverlauf deutlich auswirken wird und die noch nicht überwundenen Schwierigkeiten in den Lieferketten abermals verschärft.» Der Ukraine-Krieg hatte Ende Februar begonnen.

VDMA Baden-Württemberg

© dpa-infocom, dpa:220406-99-817393/2