Logo

Heidelberg
Mehrere Verletzte bei Auffahrunfall auf Autobahn

Unfall
Die Leuchtschrift «Unfall» auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Carsten Rehder
Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 5 nahe Heidelberg sind fünf Menschen leicht verletzt worden, darunter ein Säugling. Zwei Autofahrer konnten am Montag nach Auskunft der Polizei mit ihren Wagen rechtzeitig bremsen, ein dritter nicht mehr. Er stieß mit dem vor ihm stehenden Fahrzeug zusammen und schob dieses auf das davor stehende Auto. Eine nachfolgende Fahrerin eines Kleintransporters erkannte die Unfallstelle nicht rechtzeitig und konnte auch nicht mehr früh genug bremsen, weil sie den Angaben nach zu schnell fuhr. Sie prallte gegen zwei Fahrzeuge.

Heidelberg. Die Autobahn wurde zwischen dem Kreuz Heidelberg und der Anschlussstelle Heidelberg/Schwetzingen in Richtung Karlsruhe für gut eine Stunde gesperrt. Ein Stau von fünf Kilometern war die Folge. «Auf der Gegenfahrbahn bildete sich aufgrund von Neugierigen ebenfalls ein Stau in der Spitze von vier Kilometern», hieß es von der Polizei.

PM

© dpa-infocom, dpa:220418-99-955395/2