Logo

Gerlingen
Mutmaßlicher Bankkarten-Fälscher in U-Haft

Die Polizei hat einen mutmaßlichen Fälscher von Bankkarten in Gerlingen (Kreis Ludwigsburg) festgenommen. Der 37-Jährige soll versucht haben, den Karteneinschub eines Geldautomaten zu manipulieren, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Ein Zeuge beobachtete am Samstagmittag, wie sich der Mann mit einem Schraubendreher an dem Automaten zu schaffen machte und verständigte die Beamten, die den Verdächtigen wenig später festnahmen.

Gerlingen. Zudem durchsuchten die Polizisten eine angemietete Ferienwohnung des Mannes in Stuttgart. Dort fanden sie unter anderem «Skimming»-Geräte, mit denen sich Geldautomaten manipulieren lassen, um Kartendaten und Geheimnummern von Bankkunden auszuspähen. Die Daten lassen sich auf gefälschte Karten kopieren. Der englische Begriff «Skimming» bedeutet «abschöpfen».

Der Verdächtige wurde am Sonntag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart einem Haftrichter vorgeführt, der den Haftbefehl in Vollzug setzte.

Pressemitteilung

© dpa-infocom, dpa:220309-99-446764/2