Logo

Nachbar im Streit wegen Lärm lebensgefährlich verletzt

Rettungswagen
Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht. Foto: picture alliance/Patrick Seeger/dpa/Symbolbild Foto: picture alliance/Patrick Seeger/dpa/Symbolbild
Ditzingen.

Ditzingen (dpa/lsw) - Im Streit um eine Ruhestörung soll ein 57 Jahre alter Mann seinen Nachbarn mit einem Messer angegriffen und lebensgefährlich verletzt haben. Der Mann habe sich am Sonntag in Ditzingen (Kreis Ludwigsburg) über einen aus seiner Sicht lärmenden Nachbarn aufgeregt und sich bei ihm beschwert, teilte die Polizei mit. Im Laufe des Streits attackierte er den 77-Jährigen mit einem Küchenmesser und verletzte ihn am Hals, bevor er selbst die Polizei alarmierte, wie es am Montag weiter hieß. Rettungskräfte brachten den Mann in ein Krankenhaus, der mutmaßliche Täter wurde festgenommen.

© dpa-infocom, dpa:220103-99-571533/4