Logo

Brauchtum

Offenburg zelebriert Baden-Württemberg-Tage

Musik und Kultur, Hüpfburg und Blaulicht, Energie und Wirtschaft: Im Zuge der Heimattage veranstaltet Offenburg dieses Jahr auch die Baden-Württemberg-Tage. Dabei dürfte für jeden Geschmack etwas dabei sein - im wörtlichen und im übertragenen Sinne.

Offenburg. Bis Sonntag lädt die Stadt Offenburg (Ortenaukreis) zu den Baden-Württemberg-Tagen. Besucherinnen und Besucher erwartet ein facettenreiches Programm in der Innenstadt.

Auf dem Marktplatz werden am Samstag beim SWR1 Open Air Sänger Gregor Meyle und die Hermes House Band erwartet. Auf der sogenannten Kultur- und Kreativmeile bietet unter anderem die Städtische Galerie Mitmachaktionen. Kinder können auf der Familienmeile unter anderem eine Hüpfburg und ein Karussell nutzen. Auf einer Blaulichtmeile geben Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Co. Einblicke in ihre Arbeit. Um die Geschichte Offenburgs geht es auf der Freiheitsmeile. Und auf der Energie- und Wirtschaftsmeile präsentieren sich Unternehmen aus eben jenen Bereichen. Zudem gibt es jede Menge Möglichkeiten, sich mit Essen und Getränken einzudecken.

Die Baden-Württemberg-Tage sind Teil der Heimattage Baden-Württemberg. Diese Veranstaltungsreihe gibt es seit 1978. Jedes Jahr richtet eine andere Kommune oder ein Zusammenschluss von Kommunen im Land das Event aus. Die Heimattage ziehen sich dabei über Monate, die Baden-Württemberg-Tage dauern nur wenige Tage.

Infos über Baden-Württemberg-Tage

© dpa-infocom, dpa:220511-99-248148/3