Logo

Verkehr

Polizei bereitet Autobahnsperrung für Bombensprengung vor

Zur Vorbereitung einer Sprengung einer Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg in Günzburg bereitet die Polizei in diesem Bereich eine Komplettsperrung der Autobahn 8 (München-Stuttgart) vor. Im Radius von einem halben Kilometer rund um die in einem Gewerbegebiet gefundene Bombe werde eine Sperrzone eingerichtet, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstagvormittag.

Polizei
Ein Schild mit der Aufschrift "Polizei" hängt an einem Polizeipräsidium. Foto: Roland Weihrauch

Günzburg. Ein Teil des Legoland-Parks, der Campingplatz und das Feriendorf des Freizeitparks liegen ebenfalls in der Evakuierungszone. Diese Gebiete seien bereits nicht mehr zugänglich, erklärte der Sprecher. Ein Hubschrauber werde noch die Fläche nach Menschen absuchen. Im Anschluss wird die A8 gesperrt und die Sprengung vollzogen. Die Polizei lässt noch offen, wie lange die Autobahn und auch die Bundesstraße 16 im Bereich Günzburg gesperrt werden muss.

Die Bombe ist am Mittwochvormittag in einem Gewerbegebiet neben dem Freizeitpark entdeckt worden. Sie ist mit 30 Kilogramm Sprengstoff gefüllt und kann nicht entschärft werden. Daher soll die Bombe gesprengt werden. Die Vorbereitungen dafür laufen bereits seit 7.00 Uhr. Ursprünglich solle die Aktion bis etwa 11.00 Uhr beendet werden.

Informationen auf der Seite der Stadt Günzburg

Twittermitteilungen des Polizeipräsidiums

© dpa-infocom, dpa:220623-99-766943/2