Logo

Polizei stoppt mutmaßlichen Schleuser

Polizistin
Eine Polizistin steht vor einem Streifenwagen. Foto: David Inderlied/dpa/Illustration Foto: David Inderlied
Rastatt (dpa/lsw) - Ein mutmaßlicher Schleuser ist der Polizei auf der Autobahn 5 nahe Rastatt ins Netz gegangen. Wie die Beamten am Dienstag mitteilten, war der 26-Jährige mit zwei Geflüchteten unterwegs. Die beiden Männer konnten keine gültigen Ausweise vorzeigen.
Rastatt.

Nach ersten Ermittlungen sind der 41-Jährige und der 22-Jährige auf der Ladefläche eines Lastwagens von der Türkei nach Baden-Württemberg gefahren. In Mannheim wurden sie demnach von dem Mann mitgenommen. Beide gaben bei der Kontrolle am Sonntag an, für die mutmaßliche Schleusung mehrere Tausend Euro bezahlt zu haben.

Die Beamten ermitteln nun gegen den Fahrer. Die beiden Geflüchteten stellten Asylanträge.

© dpa-infocom, dpa:220208-99-32428/3

Meldung der Polizei