Logo

Porsche: 15 Prozent Rendite in diesem Jahr nicht möglich

Stuttgart (dpa) - Der Sportwagenbauer Porsche hält seine selbst gesteckten Ziele für die Rendite in diesem Jahr für nicht erreichbar. «In diesem Jahr sind die 15 Prozent durch die Corona-Effekte nicht möglich, das ist heute schon klar», sagte Vorstandschef Oliver Blume dem «Handelsblatt». Man habe aber den Anspruch, das Niveau in der Folge schnell wieder zu erreichen, betonte er. Porsche setze dabei auch auf die elektrifizierten Modelle, allen voran den rein elektrisch angetriebenen Taycan. «Ich gehe davon aus, dass das Leben nach der Krise bewusster wird und es einen deutlichen Schub für die E-Mobilität geben wird», sagte Blume.

Das Porsche Logo vor einem Gebäude des Automobilherstellers
Das Porsche Logo ist vor einem Gebäude des Automobilherstellers zu sehen. Foto: Christoph Schmidt/dpa
Stuttgart.

Die Rendite gibt an, wie viel vom Umsatz am Ende noch als Gewinn aus dem operativen Geschäft übrig bleibt und ist somit der Maßstab dafür, wie profitabel ein Unternehmen arbeitet. Porsche will damit langfristig jedes Jahr oberhalb der 15-Prozent-Marke liegen. Im ersten Quartal dieses Jahres lag der Autobauer allerdings nur bei 9,5 Prozent. Bis Ende Mai hat Porsche 15 Prozent weniger Autos an seine Kunden ausgeliefert als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Interview im Handelsblatt

Auslieferungen VW-Konzern bis Ende Mai