Logo

Sigmaringen

Rund 400.000 Euro Schaden nach Hausbrand in Oberschwaben

Beim Brand eines Wohnhauses im Landkreis Sigmaringen ist ein Schaden von etwa 400.000 Euro entstanden. Das Einfamilienhaus in Bingen sei unbewohnbar, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Die Bewohner hätten privat eine Unterkunft gefunden. Verletzt wurde bei dem Brand den Angaben zufolge niemand.

Feuerwehr
Ein Feuerwehrfahrzeug ist mit Blaulicht auf Einsatzfahrt. Foto: Monika Skolimowska

Bingen. Eine Bewohnerin habe am Mittwoch in einem Zimmer schwarzen Rauch gesehen und die Rettungskräfte alarmiert. Bis diese vor Ort eintrafen, habe das Obergeschoss des Hauses schon in Flammen gestanden. Die Bewohner hätten sich selbst ins Freie retten können.

Als mögliche Ursache für den Brand nannte die Polizei ein beschädigtes Ladekabel. Die Ermittlungen dazu liefen aber noch.

Mitteilung Polizei

© dpa-infocom, dpa:220623-99-772770/2