Logo

Schäferhund greift Joggerin an und wird erschossen

Dossenheim (dpa/lsw) - Ein freilaufender Schäferhund hat eine Joggerin und ihren Hund in Dossenheim (Rhein-Neckar-Kreis) angriffen und ist von der Polizei erschossen worden. Zuvor hatten die Beamten nach Angaben vom Dienstag erfolglos versucht, das Tier mit Pfefferspray in Schach zu halten. Die 52-Jährige hatte ihren Hund zum Schutz auf den Arm genommen; der Schäferhund sprang mehrfach an der Frau hoch und biss den Jack-Russell-Terrier. Die Polizisten hatten das Geschehen am Montag zufällig beobachtet und kamen zu Hilfe.

Polizist-Illustration
Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen dessen Blaulicht aktiviert ist. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Illustration
Dossenheim.

Die Joggerin erlitt Schürf- und Kratzwunden, der Terrier Bissverletzungen an Hinterläufen und Hüfte. Der Halter des aggressiven Hundes ist der Polizei bekannt. Gegen ihn wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Mitteilung der Polizei