Logo

Rhein-Neckar-Kreis
Schwerer Unfall auf L600: Vollsperrung und sechs Verletzte

Schwerer Unfall auf L600 - Vollsperrung
Feuerwehrleute sind mit mehreren Fahrzeugen an einer Unfallstelle im Einsatz. Foto: Rene Priebe
Bei einem schweren Unfall auf der L600 zwischen Gaiberg und Lingental (Rhein-Neckar-Kreis) sind sechs Menschen verletzt worden. Aus unbekannter Ursache war eine 74-Jährige am Sonntagnachmittag mit ihrem Auto in den Gegenverkehr geraten und dort frontal mit einem Wagen zusammengestoßen, wie die Polizei mitteilte. Durch den Aufprall wurde das entgegenkommende Fahrzeug in ein Feld geschleudert. Das Auto der Unfallverursacherin blieb auf der Straße stehen, wodurch ein 40-jähriger Mann dazu gezwungen wurde, mit seinem Wagen auszuweichen. Sein Fahrzeug prallte daraufhin seitlich in das Auto einer 60 Jahre alten Frau.

Heidelberg. Die 74 Jahre alte Fahrerin wurde nach Polizeiangaben durch den Zusammenstoß schwer verletzt. Ihre drei Mitfahrerinnen, darunter ein neunjähriges Mädchen, kamen mit leichten Verletzungen davon. Der 55-jährige Fahrer, dessen Wagen im Feld landete, erlitt ebenfalls schwere Verletzungen. Alle sechs Verletzten wurden ins Krankenhaus gebracht. Die Landstraße war vorübergehend voll gesperrt.

Mitteilung

© dpa-infocom, dpa:221127-99-685046/6