Logo

Einzelhandel
Sport-Trends kurbeln Geschäfte bei Intersport an

Intersport Deutschland
Ein Mitarbeiter eines Intersport Geschäfts scannt einen Artikel an der Kasse. Foto: Marijan Murat
Der Outdoor-Trend und die Nachfrage nach bequemer Homeoffice-Kleidung haben dem Handelsverbund Intersport ein kräftiges Umsatzwachstum beschert. Im Ende September beendeten Geschäftsjahr 2021/22 setzten die angeschlossenen Händler rund 3,3 Milliarden Euro um und damit 25 Prozent mehr als im Vorjahr, wie die Gruppe mit Sitz in Heilbronn am Mittwoch mitteilte. Das sei ein Umsatzrekord. Im Vergleich zum Vor-Pandemie-Geschäftsjahr 2018/19 betrug das Plus 14 Prozent. Zum Ergebnis äußerte sich Intersport nicht.
Heilbronn.