Logo

Trainer Matarazzo zu Kritik an Mislintat: «kein Alleingang»

Pellegrino Matarazzo
Stuttgarts Trainer Pellegrino Matarazzo steht vor dem Spiel im Stadion. Foto: Tom Weller
Pellegrino Matarazzo hat Sportdirektor Sven Mislintat gegen Kritik verteidigt. «Ich spüre es nicht, eine One-Man-Show. Ich kann nur sagen, dass wir eine Einheit sind», sagte der Coach des abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart am Freitag: «Es ist kein Alleingang.»

Stuttgart. Zuletzt hatte es unter anderen vom früheren VfB-Trainer Armin Veh Kritik am Auftreten des Clubs und an Mislintat gegeben. Auch Stuttgarts Präsident Claus Vogt hatte zuvor Mislintat in Schutz genommen. Der schwäbische Club sei «keine One-Man-Show, war er nicht und wird er auch nicht sein», hatte Vogt dem Pay-TV-Sender Sky gesagt.

Als Tabellenvorletzter sind die Stuttgarter in Abstiegsgefahr und stehen vor einem wichtigem Heimspiel am Samstag (15.30 Uhr/Sky) gegen den VfL Bochum.

Bundesliga-Tabelle

VfB-Kader

Infos zum Spiel auf Bundesliga.de

Zahlen zum Spiel auf VfB-Homepage

© dpa-infocom, dpa:220218-99-189515/3