Logo

Erziehungsdienst
Verdi-Warnstreiks: Wieder viele Kitas betroffen

Verdi
Ein Angestellter trägt eine Mütze mit dem Verdi-Logo. Foto: Christophe Gateau
Im Rems-Murr-Kreis sind am Dienstag wegen der Verdi-Warnstreiks im Erziehungs- und Sozialdienst etliche Kitas geschlossen geblieben. Nach weiteren Angaben der Gewerkschaft nahmen 300 Menschen an einer Demo für bessere Arbeitsbedingungen in Waiblingen teil. Nach einer ergebnislosen zweiten Runde der Tarifverhandlungen für die Beschäftigten in Erziehungs- und Sozialberufen will die Gewerkschaft erreichen, dass die Arbeitgeber ein Angebot vorlegen.

Waiblingen. Verdi fordert eine bessere und dynamischere Eingruppierung beim Entgelt, einen verbindlichen Ausgleich für Überlastung sowie die Anerkennung von Vor- und Nachbereitungszeiten für das Personal. Auch ein Recht auf Weiterbildung soll es nach dem Willen von Verdi geben.

Am Donnerstag ruft die Gewerkschaft zu Warnstreiks im Landkreis Böblingen auf. Nach den Osterferien will Verdi mit Blick auf die dritte Verhandlungsrunde für die bundesweit rund 300 000 Beschäftigten am 16. und 17. Mai den Protest ausweiten.

PM

© dpa-infocom, dpa:220405-99-804484/2