Logo

Waffen, Drogen und falsche Impfpässe in Wohnung gefunden

Weil im Schönbuch (dpa/lsw) - Drogen und ein großes Waffenarsenal hat die Polizei in einer Wohnung in Weil im Schönbuch (Kreis Böblingen) entdeckt. Nach Angaben der Beamten vom Donnerstag hatte eine Nachbarin sie alarmiert, nachdem ein 33-Jähriger am Vorabend nach einem Streit mit einer Frau gegen Wohnungstüren trat und schlug. In der Wohnung des Mannes fielen ihnen verdächtige Gegenstände auf. Bei einer anschließenden Durchsuchung fanden sie Kokain und Marihuana, Bargeld in vierstelliger Höhe, Messer, Steinschleudern, Macheten, explosive Stoffe, mehrere vermutlich gefälschte Impfpässe sowie Flaggen, Bilder und Aufkleber mit verfassungsfeindlichen Symbolen.

Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild
Weil im Schönbuch.

Es wurde alles beschlagnahmt. Der Mann wurde vorläufig festgenommen und später auf freien Fuß gesetzt. Gegen ihn wird unter anderem wegen Drogenhandels, Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, unbefugtes Ausstellen von Gesundheitszeugnissen und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

© dpa-infocom, dpa:220113-99-693607/2

PM der Polizei